Forum /

HafenCity Universität für Baukunst und Raumentwick

HafenCity Universität für Baukunst und Raumentwick

HafenCity Universität für Baukunst und Raumentwicklung





Ab 1. Januar 2006 gibt es in Hamburg eine neue
staatliche Hochschule. Die Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg hat beschlossen, die HafenCity
Universität Hamburg – Universität für Baukunst und Raumentwicklung zu gründen.




Wissenschaftssenator Jörg Dräger: „Seit über 25 Jahren gründet Hamburg erstmals wieder eine
staatliche Hochschule. Mit dann 15 privaten und staatlichen Hochschulen entwickelt sich Hamburg zu einer Metropole des
Wissens.“



In der HafenCity Universität (HCU) werden die Architektur-Studiengänge der Hochschule für
bildende Künste (Hfbk) und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) sowie die Studiengänge
Bauingenieurwesen und Geomatik der HAW und der Studiengang Stadtplanung der Technischen Universität Hamburg-Harburg
(TUHH) zusammengefasst.



Wissenschaftssenator Jörg Dräger: „Die HafenCity Universität ist eine
einmalige Chance. Mit dieser Neugründung erhält Hamburg jetzt über alle Disziplinen hinweg eine
qualitativ hochwertige, kreative und innovative Bauausbildung, die der besonderen Baukultur der Stadt entspricht.
Zugleich soll die Bauhochschule internationale Strahlkraft für die Wissenschafts- und Hochschulmetropole Hamburg
entwickeln.“



Ab Wintersemester 2006/2007 sollen alle Studienanfänger an der HCU im Bachelor-Studium starten. In
Forschung, Entwicklung und Transfer sollen innovative, interdisziplinäre Schwerpunkte gesetzt werden. Pro Jahr
sollen an der HCU rund 375 Bachelor- und 200 Master-Studienanfänger beginnen. Damit wird die neue Hochschule
insgesamt mehr als 1500 Studierende bei rund 65 Professorinnen und Professoren haben.



Die Hochschule soll einen
architektonisch anspruchsvollen Neubau in der HafenCity an höchst attraktiver Stelle direkt an der Elbe erhalten.
Dies hebt die besondere Baukultur Hamburgs hervor und ist zugleich ein wichtiger Beitrag zur Belebung der HafenCity. Der
Architektenwettbewerb hierfür soll Anfang 2006 ausgeschrieben werden.

von flipmode am 19.04.2006

Ja toll! HCU-Hamburg, ich bin begeistert! Erst keest sich niemand aus, was mit dem Semesterticket wird, da die
ehemaligen HAW-Studenten andere Vorlesungszeiten hatten und somit im März ohne Fahrschein sind. Dann streitet man
sich auch noch über die Farbe des Logos, da man ja das braune Logo mit der "unschönen Geschichte"
Deutschlands in Verbindung bringen könnte. Na wie gut, dass die alten Vordrucke der HAW noch nicht weggeschmissen
wurden, so kann man dann als HCU-Absolvent wenigstens sein Diplom mit dem alten HAW-Logo in Empfang nehmen. Ich sage nur
Lehr-ANSTALT! Toller Start kann man da nur sagen! Nur was mache ich, wenn ich mich politisch mit dem in Zukunft roten
Logo genauso wenig identifizieren kann? Die Spinnen! Naja, aber wenigstens gibts dann bald ein Prestigeträchtiges
Gebäude in der Hafencity. Welche Farbe das haben wird, werden die zuständigen Personen hoffentlich vor dem
ersten Anstrich entscheiden. Wie währe es denn mal mit grün, das hatten wir lange nicht.

von am 19.04.2006

Beim Berlin-Forum zum Thema Studium - Ingenieurwissenschaften mitmachen?

Bei nur!berlin lernst du neue Leute aus deiner Gegend kennen und erfährst immer aus erster Hand, wann und wo was los ist.

nur!berlin ist natürlich völlig kostenlos.

 
(c) Alle Rechte vorbehalten, nur!berlin, 2004 - 2018