Forum /

wohnen in Dresden

wohnen in Dresden

Hallo,
Zum Sommersemester 2011 wechsel ich - hoffentlich- zur TU Dresden und jetzt brauche ich bitte mal etwas Hilfe von Euch:
Wer kann einen vertrauenswürdigen Immobilienmakler in Dresden empfehlen?
In welchem Stadtteil hat man relative Ruhe (kein Multikulti highlive, Bars und Kneipen ohne Ende etc) und ist trotzdem noch in der Stadt?
Wie ist die Situation in den Wohnheimen. Hat ein "neuer" Student Hoffnung, einen Platz zu ergattern oder sind die Wartelisten endlos?
Danke
rainbow

von rainbow am 07.01.2011 um 07:50:45

aaaaaalso vertrauenswürdiger immobilienmakler... klingt für mich so n bissl wie... seriöser waffenhändler.

zu wohnheimen kann ich nciht viel sagen, zu stadtteilen: die frage ist, willst du in uninähe wohnen oder in high-life-nähe? ansonsten muss man hinzufügen dass dresden einfach mal nen zacken kleiner ist als berlin, sprich, die entfernungen so oder so recht gering.

von jonasb am 07.01.2011 um 14:15:10

Uni-nähe ist willkommen. High live nicht unbedingt. Ok, das mit seriösem Makler nehme ich zurück. Ich habe mal über studenten-wg und immonet gesucht. Es gibt wirklich Auswahl.
Was gibt es zu "Cotta" zu sagen? Sieht mir Uni-nah aus, aber wie ist es als Stadtteil? Was für Leute leben da? Familien, studenten....? Und Südvorstadt? West- oder Ost? Ich möchte wirklich etwas finden, wo es relativ spiessig zu geht. Kneipenviertel such ich zwar gerne auf. Aber dort wohnen möchte ich nicht.
Danke

von rainbow am 07.01.2011 um 17:09:33

löbtau. cotta wär auch ne möglichkeit. plauen und südvorstadt macht man sicher nicht viel falsch.

wenn du auf prenzlauer-berg-spießigkeit stehst wäre die neustadt östlich der kamenzer und nördlich des bischofswegs ideal. dann bist du eben - siehe prenzlberg - schnell im szenebereich ohne direkt drin zu wohnen.

mit ein bisschen (wie gesagt, die wege sind kurz) fahrerei ist man in striesen sehr gut aufgehoben.

so würd ichs einschätzen. ansonsten - einfach mal hinfahren und sich paar ecken anschauen, ich denk, man merkt recht schnell ob man sichs da längerfristig vorstlln kann oder nicht...

von jonasb am 07.01.2011 um 18:39:38

auch prohlis ist nicht ganz verkehrt.. da ist ruhe.. dennoch gute anbindung an alles... gechillte ecke.. kein multikulti etc.. und entfernungen zur uni etc sind auch annehmbar...
wenn du es kostenguenstig erstmal probieren willst.. und dann hier dich n halbes jahr vor ort umschauen willst.. dann zieh doch richtung prohlis oder reick.. in den plattenbau.. die sind gut saniert und so.. und schau dich dann vor ort einfach um.. wo du final dann hin willst...

von schnoesel15 am 11.01.2011 um 16:28:17

jor prohlis/reick macht man nicht viel falsch wenn man auf plattenbau steht - allerdings finde ich dass - ob nu multikiulti oder nicht - dort auch genug bekloppte rumlaufen. also ich würd mich da nicht wohlfühlen.

von jonasb am 12.01.2011 um 00:21:25

multikulti in dresden? sorry, aber

von nurberliner am 12.01.2011 um 10:47:20

Beim Berlin-Forum zum Thema Wohnen mitmachen?

Bei nur!berlin lernst du neue Leute aus deiner Gegend kennen und erfährst immer aus erster Hand, wann und wo was los ist.

nur!berlin ist natürlich völlig kostenlos.

 
(c) Alle Rechte vorbehalten, nur!berlin, 2004 - 2018